Zum Inhalt springen

Einzelsport Jugend  

Ergebnisse der Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend

Goßmannsdorfer Nachwuchs holt drei von fünf Titeln

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften, die unter der Leitung von Christian Kuhbandner beim FC Knetzgau ausgetragen wurde, nahmen in vier Klassen 20 Spielerinnen und Spieler teil, die allerdings erneut nur vier Vereinen kamen. Erfreulicherweise gingen in diesem Jahr sechs Spielerinnen in der „Mädchen B“ und den „Schülerinnen B“ an den Start. Die Verantwortlichen des FC Knetzgau boten ein sehr gut organisiertes Turnier.

In der „Jungenklasse“ gingen fünf Spieler an den Start, die in einer Gruppe im System „Jeder gegen Jeden“ den Gesamtsieger ermittelten. Dabei konnte, wie schon im vergangenen Jahr, Fabian Wirth vom FC Knetzgau mit 4:0 Siegen und ohne Satzverlust den Titel des Kreismeisters gewinnen. Auf den 2. Platz kam Janik Aumüller vom TV Haßfurt. Den 3. Platz belegte Norman Lang (FC Knetzgau) Niklas Schleich (TV Haßfurt). Auf Rang 5 kam Dominik Kilian (FC Knetzgau).

 In der Doppelkonkurrenz siegten Nils Dünninger/Andreas Schätzlein (beide TSV Goßmannsdorf) im Finale klar gegen Fabian Wirth/Norman Lang (beide FC Knetzgau) mit 3:0 Sätzen. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Ulrich Schnös/Maximilian Scherbel (beide FC Knetzgau) gegen Niklas Schleich/ Janik Aumüller (beide TV Haßfurt) mit 3:0 Sätzen behaupten.

Die Klasse „Schüler A“ war mit neun Teilnehmern am besten besucht. In zwei Vorrundengruppen wurde im System „Jeder gegen Jeden“ die Halbfinalisten ermittelt. In der Gruppe A setzte sich Nils Dünninger (TSV Goßmannsdorf) vor Maximilian Scherbel (FC Knetzgau) durch. In der Gruppe B siegte Andreas Schätzlein (TSV Goßmannsdorf) vor Ulrich Schnös (FC Knetzgau). Im ersten Halbfinale gewann Nils Dünninger mit 3:0 gegen Ulrich Schnös und im zweiten Semifinale siegte Andreas Schätzlein mit 3:1 gegen Maximilian Scherbel. Im Finale gewann Schätzlein sehr knapp mit 3:2 (11:7,9:11,11:7,6:11,11:8) gegen seinen Vereinskollegen Dünninger und wurde Kreismeister bei den „Schülern A“ obwohl er altersmäßig noch bei den „Schülern B“ starten dürfte. Im Spiel um Platz 3 konnte sich Maximilian Scherbel gegen seinen Vereinskollegen Ulrich Schnös sicher mit 3:0 Sätzen gewinnen.

Bei den Mädchen siegte Nadja Schätzlein (TSV Goßmannsdorf) mit 2:0 Siegen und 6:0 Sätzen vor Jessie Mühlbauer (FC Knetzgau). Auf Rang 3 kam Anna-Lena Werb (TTC Sand).

Bei den „Schülerinnen B“ waren nur Spielerinnen vom TTC Sand anwesend. Hier siegte Cara Ganter mit 2:0 Siegen und 6:3 Sätzen vor Jasmin Schmitt, gefolgt von Maya Steppert.

Die Doppelkonkurrenz wurde wie bei den Buben in nur einer Klasse ausgetragen. Hier spielte jedes Doppel gegeneinander. Dabei siegten Schätzlein/Mühlbauer mit 2:0 Siegen und 6:0 Sätzen vor Schmitt/Ganter, gefolgt von Werb/Steppert.

Jungen (v.l.n.r.): Dominik Kilian, Janik Aumüller, Fabian Wirth, Norman Lang, Niklas Schleich
Mädchen (v.l.n.r): Jessie Mühlbauer, Nadja Schätzlein, Anna-Lena Werb
Schüler A (v.l.n.r.): Nils Dünninger, Andreas Schätzlein, Maximilian Scherbel, Ulrich Schnös
Schülerinnen B (v.l.n.r.): Maya Steppert, Jasmin Schmitt, Cara Ganter

Aktuelle Beiträge

Sonstiges

Kreistag in Ebern

Die Tischtennisspieler des Kreises Hassberge trafen sich zu ihrem letzten Kreistag in den Frankenstuben in Ebern. Neben aktuellen Informationen zum Sportbetrieb standen insbesondere die Ehrung der Mannschaftsmeister und verdienter Fachwarte im...

Tischtennis-News vom BTTV - Tischtennis Kreis Hassberge

Sonstiges

26.04.2018

Einladung zum ordentlichen Kreistag 2018

Der ordentliche Kreistag des Tischtenniskreises Hassberge findet am Donnerstag, den 26.04.2018 um 19:00 Uhr in Ebern im Gasthaus Frankenstuben (Klein-Nürnberg 20, neben Aral-Tankstelle, Feuerwehr und Polizei von Heubach aus kommend) statt. Hierzu...

Sonstiges

Schiedsrichter Neulingslehrgang 2018

Der Bayerische Tischtennis-Verband bietet im Jahr 2018 einen Schiedsrichter-Ausbildungslehrgang zum Bezirksschiedsrichter im oberfränkischen Heroldsbach an.